WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Sparplan-Rechner

Gestalten Sie mithilfe des Sparplan-Rechners der WirtschaftsWoche Ihren individuellen Sparplan und lassen Sie sich je nach Belieben Sparrate, Ansparzeit, Zinssatz oder das Endkapital berechnen.

Drucken

Bitte wählen Sie hier, was errechnet werden soll.

Monatliche Sparrate  Euro
Zinssatz  %
Ansparzeit  Jahre
Endkapital  Euro
 
Soll die Abgeltungsteuer abgezogen werden?
Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Sparen leichtgemacht: So funktioniert der Sparplan-Rechner

Sie wollen wissen, wie viel Geld Sie monatlich zurücklegen müssten, um nach einigen Jahren über ein bestimmtes Endkapital zu verfügen? Dann wählen Sie bitte rechts die Option „Sparrate“ aus und geben Ihre Daten zum Zinssatz, zur Ansparzeit und zum erwartenden Endkapital an.

Sie möchten herausfinden, welchen Zinssatz Sie erhalten müssten, um bei einer konstanten Sparrate über einen festgelegten Zeitraum Ihr gewünschtes Endkapital zu erreichen? Dann wählen Sie bitte „Zinssatz“ zur Berechnung aus und machen Angaben zur Sparrate und Ansparzeit sowie zum Endkapital.

Sie interessieren sich dafür, wie viele Jahre Sie monatlich Geld zurücklegen müssten, um ein bestimmtes Kapital zu haben? Dann klicken Sie bitte auf „Ansparzeit“ und geben an, wie hoch Ihr Zinssatz, die Sparrate und das gewünschte Endkapital ist.

Sie wollen wissen, wie viel Kapital Sie besitzen würden, wenn Sie monatlich über eine festgelegte Zeitspanne einen bestimmten Geldbetrag zurücklegen? Dann wählen Sie bitte „Endkapital“ aus und tragen Ihre Daten zur Sparrate, zum Zinssatz und Ansparzeitraum ein.

Vor jeder Kalkulation können Sie noch darüber entscheiden, ob die Abgeltungssteuer berücksichtigt werden soll oder nicht. Sind alle Eingaben erfolgt, klicken Sie auf „Berechnen“ und unser Sparplan-Rechner präsentiert Ihnen das gewünschte Ergebnis. Bei Interesse können Sie sich gegebenenfalls den kompletten Verlauf Ihres Sparplans anschauen.

Spartipps für den Alltag – wo Sie richtig einsparen können

Sparplan-Rechner

Grundsätzlich sollten Sie vor dem Geld ausgeben die Preise und Konditionen unterschiedlicher Anbieter vergleichen. Online-Vergleichsseiten erleichtern Ihnen die Recherche. Apps, die Ihnen beispielsweise die günstigsten Spritpreise in der Umgebung anzeigen oder Sie über aktuelle Rabattaktionen informieren, können Sie ebenfalls beim Sparen unterstützen. Achten Sie darauf, Ihr Konto nicht unnötig zu überziehen und sprechen Sie mit Ihrer Hausbank über günstigere Dispo-Konditionen. Für einen besseren Überblick über Ihre Ein- und Ausgaben, empfiehlt es sich, ein Haushaltsbuch zu führen. Eventuell zeichnet sich hier und da noch Einsparpotenzial ab. Die folgenden Tipps können Sie problemlos in Ihren Alltag übernehmen:

  1. Senken Sie Ihren Energieverbrauch: Stellen Sie Ihre Heizung nie ganz ab, denn es kostet umso mehr Energie den ausgekühlten Raum wieder aufzuheizen. Außerdem sollten Sie vor jedem Heizkörper etwas Platz lassen, damit sich die Wärme besser verteilen kann.
  2. Das Geld liegt im Keller: Misten Sie mal wieder aus, vielleicht lassen sich ein paar der alten Sachen noch verkaufen und versuchen Sie erst Sachen zu reparieren bevor Sie etwas Neues kaufen.
  3. Reduzieren Sie Ihren Spritverbrauch: Bilden Sie Fahrgemeinschaften und nutzen Sie öfter mal das Fahrrad. Oft lassen sich unnötige Fahrten vermeiden, indem Sie Besorgungen und Termine zusammenlegen.
  4. Nutzen Sie Angebote: Informieren Sie sich beispielsweise bei Ihrer Krankenkasse über Zuschüsse für Fitnesskurse und nehmen Sie die kostenlosen Vorsorgeuntersuchungen wahr.
  5. Senken Sie Ihren Wasserverbrauch: Ziehen Sie die Dusche dem ausgiebigen Baden vor und rüsten Sie eine Spartaste bei der WC-Spülung nach.

Weitere Rechentools für Geldanlage, Vorsorge oder Haushalt

Artikel zum Thema Sparplan

Von PKV bis Altersvorsorge Steuertipps für Versicherte

Premium
Mit Policen können Versicherte ihre Rente erhöhen und sich gegen Risiken absichern. Die Beiträge lassen sich zum Teil absetzen. Wie das geht, erklärt der sechste Teil der Steuerserie.
von Martin Gerth

Lkw-Bauer MAN besiegelt Sparplan – Werk in Steyr steht vor Verkauf

Trotz der Sparpläne sollen bei MAN weitaus weniger Arbeitsplätze als ursprünglich geplant gestrichen werden. Das Werk in Steyr steht jedoch vor einer Übernahme.

Erfolgreiche Anlageprofis Diese Frauen prägen die Finanzwelt

Premium
Frauen gewinnen zunehmend an Einfluss in der Finanzwelt: Viele setzen auf Nachhaltigkeit, bemühen sich um Umwelt und Gesellschaft – und verdienen damit Geld. Sie wollen auch anderen Frauen zur Unabhängigkeit verhelfen.
von Saskia Littmann und Heike Schwerdtfeger

Master oder Doktor? Diese Musterrechnung zeigt, ob sich die Promotion auszahlt

Premium
Ob sich eine Weiterbildung auszahlt, zeigt sich nicht nur beim Vergleich von Gehältern, sondern auch mit Blick auf den Vermögensaufbau. Ein Beispielfall.
von Theresa Rauffmann

Kluge Rendite Wie sich Schule, Uni und Weiterbildung auszahlen

Premium
Aus- und Weiterbildung sind eine Investition. Ihren Kosten stehen Einkommensvorteile gegenüber. Exklusive Zahlen zeigen, wie hoch diese sein können – und dass sich nicht jeder Abschluss rechnet.
von Theresa Rauffmann

Tausende Stellen auf der Kippe Der radikale Sparplan der Commerzbank

Die Commerzbank tritt hart auf die Bremse. Tausende Stellen und Hunderte Filialen in Deutschland stehen auf der Kippe. Noch sind die Sparpläne aber nicht final.

US-Logistik-Konzern Post-Rivale Fedex will bis zu 6300 Stellen in Europa streichen

Fedex plant einen umfangreichen Stellenabbau in Europa. Der Sparplan betrifft die auf schnelle internationale Paketzustellungen ausgerichtete Express-Sparte.

Experte für Altersvorsorge „Schweden-Rente: 8 Prozent Rendite ohne Steuergelder“

Premium
Der Zinsmangel macht Anleger und Berater unglücklich. Honorarberater Michael Ritzau über seine ETF-Empfehlungen, die Abneigung gegen Mischfonds und die günstige schwedische Riester-Alternative.
Interview von Heike Schwerdtfeger

Fonds und ETF Indiens Aufstieg im Wertpapierdepot

Premium
Angesichts hoher Corona-Fallzahlen blicken Anleger derzeit kaum auf Indien. Trotzdem lohnt allein wegen der hervorragenden wirtschaftlichen Perspektiven des Subkontinents eine eingehendere Betrachtung.
von Peter Hermann

Fondssparplan mit Kleinstbeträgen Die ganze Börse in Miniraten

Premium
Anleger können nun selbst mit Kleinstbeträgen in einen Fonds- und ETF-Sparplan investieren. Ein Depot lässt sich so kreativ mischen. Bisweilen wird sogar ein sinnvolles Geschenk daraus. Worauf Anleger achten sollten.
von Heike Schwerdtfeger