WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Sparplan-Rechner

Gestalten Sie mithilfe des Sparplan-Rechners der WirtschaftsWoche Ihren individuellen Sparplan und lassen Sie sich je nach Belieben Sparrate, Ansparzeit, Zinssatz oder das Endkapital berechnen.

Drucken

Bitte wählen Sie hier, was errechnet werden soll.

Monatliche Sparrate  Euro
Zinssatz  %
Ansparzeit  Jahre
Endkapital  Euro
 
Soll die Abgeltungsteuer abgezogen werden?
Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Sparen leichtgemacht: So funktioniert der Sparplan-Rechner

Sie wollen wissen, wie viel Geld Sie monatlich zurücklegen müssten, um nach einigen Jahren über ein bestimmtes Endkapital zu verfügen? Dann wählen Sie bitte rechts die Option „Sparrate“ aus und geben Ihre Daten zum Zinssatz, zur Ansparzeit und zum erwartenden Endkapital an.

Sie möchten herausfinden, welchen Zinssatz Sie erhalten müssten, um bei einer konstanten Sparrate über einen festgelegten Zeitraum Ihr gewünschtes Endkapital zu erreichen? Dann wählen Sie bitte „Zinssatz“ zur Berechnung aus und machen Angaben zur Sparrate und Ansparzeit sowie zum Endkapital.

Sie interessieren sich dafür, wie viele Jahre Sie monatlich Geld zurücklegen müssten, um ein bestimmtes Kapital zu haben? Dann klicken Sie bitte auf „Ansparzeit“ und geben an, wie hoch Ihr Zinssatz, die Sparrate und das gewünschte Endkapital ist.

Sie wollen wissen, wie viel Kapital Sie besitzen würden, wenn Sie monatlich über eine festgelegte Zeitspanne einen bestimmten Geldbetrag zurücklegen? Dann wählen Sie bitte „Endkapital“ aus und tragen Ihre Daten zur Sparrate, zum Zinssatz und Ansparzeitraum ein.

Vor jeder Kalkulation können Sie noch darüber entscheiden, ob die Abgeltungssteuer berücksichtigt werden soll oder nicht. Sind alle Eingaben erfolgt, klicken Sie auf „Berechnen“ und unser Sparplan-Rechner präsentiert Ihnen das gewünschte Ergebnis. Bei Interesse können Sie sich gegebenenfalls den kompletten Verlauf Ihres Sparplans anschauen.

Spartipps für den Alltag – wo Sie richtig einsparen können

Sparplan-Rechner

Grundsätzlich sollten Sie vor dem Geld ausgeben die Preise und Konditionen unterschiedlicher Anbieter vergleichen. Online-Vergleichsseiten erleichtern Ihnen die Recherche. Apps, die Ihnen beispielsweise die günstigsten Spritpreise in der Umgebung anzeigen oder Sie über aktuelle Rabattaktionen informieren, können Sie ebenfalls beim Sparen unterstützen. Achten Sie darauf, Ihr Konto nicht unnötig zu überziehen und sprechen Sie mit Ihrer Hausbank über günstigere Dispo-Konditionen. Für einen besseren Überblick über Ihre Ein- und Ausgaben, empfiehlt es sich, ein Haushaltsbuch zu führen. Eventuell zeichnet sich hier und da noch Einsparpotenzial ab. Die folgenden Tipps können Sie problemlos in Ihren Alltag übernehmen:

  1. Senken Sie Ihren Energieverbrauch: Stellen Sie Ihre Heizung nie ganz ab, denn es kostet umso mehr Energie den ausgekühlten Raum wieder aufzuheizen. Außerdem sollten Sie vor jedem Heizkörper etwas Platz lassen, damit sich die Wärme besser verteilen kann.
  2. Das Geld liegt im Keller: Misten Sie mal wieder aus, vielleicht lassen sich ein paar der alten Sachen noch verkaufen und versuchen Sie erst Sachen zu reparieren bevor Sie etwas Neues kaufen.
  3. Reduzieren Sie Ihren Spritverbrauch: Bilden Sie Fahrgemeinschaften und nutzen Sie öfter mal das Fahrrad. Oft lassen sich unnötige Fahrten vermeiden, indem Sie Besorgungen und Termine zusammenlegen.
  4. Nutzen Sie Angebote: Informieren Sie sich beispielsweise bei Ihrer Krankenkasse über Zuschüsse für Fitnesskurse und nehmen Sie die kostenlosen Vorsorgeuntersuchungen wahr.
  5. Senken Sie Ihren Wasserverbrauch: Ziehen Sie die Dusche dem ausgiebigen Baden vor und rüsten Sie eine Spartaste bei der WC-Spülung nach.

Weitere Rechentools für Geldanlage, Vorsorge oder Haushalt

Artikel zum Thema Sparplan

erfolg.reich - Money Master #4 So gibt's vom Chef einen Zuschuss zum Sparplan

Ich besuche die Verbraucherzentrale NRW, mache den Finanzcheck in meiner Hausbank und lerne VL kennen.
von Tina Zeinlinger und Matthias Rutkowski

Spitzen in Interviews Betriebsräte zählen Audi-Chef Schot an

BMW-Manager Markus Duesmann soll in den VW-Vorstand wechseln. Geht es nach dem Betriebsrat ändert das auch die Situation von Audi-Chef Bram Schot.

Frührente Haben Sie genug Fuck-You-Money?

Premium
Während das gesetzliche Rentenalter steigt, träumen viele Beschäftigte von einem frühen Ruhestand. Mit der richtigen Strategie kann der Traum Realität werden. Manchmal hilft sogar der Arbeitgeber.
von Niklas Hoyer

erfolg.reich - Money Master #3 Vorsicht vor faulen Eiern

Was Italien mit meinen Zinsen zu tun hat und warum sich Ausdauer lohnt, habe ich an der Börse Frankfurt erfahren.
von Tina Zeinlinger und Matthias Rutkowski

Digitale Facebook-Münze Zahlt bald die ganze Welt mit Facebook?

Premium
Das größte aller sozialen Netzwerke will es Nutzern ermöglichen, untereinander Geld zu senden und in den Facebook-Apps einzukaufen. Welche Rolle eine digitale Facebook-Münze dabei spielen könnte.
von Sebastian Kirsch

Sparen in Zeiten des Nullzinses Das Ende der Altersvorsorge

Premium
Der Nullzins gefährdet klassische Sparkonzepte stärker, als Sie denken. Was Sie jetzt ändern müssen, um wohlhabend in Rente zu gehen.
von Niklas Hoyer und Christof Schürmann

Schritt 5 Lebensversicherung und private Vorsorge

Premium
Selbst wenn staatlich geförderte Vorsorge für Sie in Frage kommt: Meist führt kein Weg daran vorbei, privat vorzusorgen. Wie nehmen Sie das optimal in die Hand?
von Kristina Antonia Schäfer

Daimler Zetsche sieht schwere Aufgaben auf seinen Nachfolger zukommen

Der Schwede Ola Källenius übernimmt die Führung des Autobauers nach der Hauptversammlung am 22. Mai. Vor ihm lägen viele Herausforderungen, so Zetsche.

VW-Tochter Audi hält trotz Umbau an seinen Zielen fest

Audi investiert in neue Elektroautos – doch die hohen Kosten machen sich im Betriebsgewinn bemerkbar. Das Unternehmen steckt weiterhin im Umbruch.

Altersvorsorge-Alternativen So sorgen Selbstständige optimal für die Rente vor

Premium
Selbstständige sollen für ihre Altersvorsorge bald verpflichtet werden, in gesetzliche Rente, Versorgungswerke oder Rürup-Rentenvertrag einzuzahlen. Doch andere Optionen bieten mehr Rendite und Flexibilität.
von Georg Buschmann und Niklas Hoyer